Arbeitsgruppe 1: Digitale Bildungsplattformen: Innovationen im Bildungsbereich

Digital verfügbares Wissen und das kollaborative Arbeiten mit neuen pädagogischen Formaten führt Lehren und Lernen in eine neue Ära. Für Lernende und Lehrende.

Aufgabe

Neben den technischen Implikationen stellt das Lehren und Lernen mit cloud-basierten Angeboten auch unsere hergebrachten pädagogischen Prozesse vor neue Herausforderungen. Die Frage, wie sich die eigene Bildungsbiografie durch den Wissenserwerb aus räumlich und zeitlich unbeschränkt verfügbaren digitalen Angeboten entwickelt, muss sowohl von Bildungsforschern als auch von Lehrkräften, Dozenten, Schülern und Studierenden beantwortet werden.

Denn durch den technisch möglichen unbegrenzten Zugriff auf lexikalisches Wissen und neue, interaktive Formate der Wissensvermittlung werden auch die Verhältnisse zwischen Lernenden und Lehrenden neu justiert. Lernende können mitunter selbst zu Lehrenden werden. Den politischen, technischen und rechtlichen Rahmen dieser Entwicklungen diskutieren die Mitglieder der AG 1 auf dem Nationalen IT-Gipfel in Saarbrücken.

Zwischenergebnisse

Auf dem IT-Gipfel wird die Vision einer Bildungscloud mit ihren vielfältigen Facetten weiter konkretisiert. Um die Potenziale von cloudbasierten Lösungen im Bildungsbereich zu zeigen, konzipiert die AG 1 in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung eine Schulcloud. Diese wird im Rahmen des 10. Nationalen IT-Gipfels in Saarbrücken erstmals vorgestellt.

Mitglieder

Vorsitzende der Arbeitsgruppe sind Bitkom-Vizepräsident Achim Berg und Prof. Dr. Christoph Meinel (HPI). Zahlreiche hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft bilden die Arbeitsgruppe.