Bildung

Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende sind digital kompetent und nutzen verantwortungsbewusst Chancen. Dazu tragen digital gut ausgestattete Bildungseinrichtungen mit kompetentem Lehr- und Ausbildungspersonal entscheidend bei.

Bildung

Adobe Stock/Kzenon

Schüler und Studenten

Chancen für alle Lernenden – Digitale Kompetenz bedeutet, Medien und Informationen zielgerichtet auswählen, bewerten und eigene Inhalte in digitaler Form für andere aufbereiten zu können. Sie beinhaltet ein Grundverständnis von digitalen Systemen, Algorithmen und Programmierung. Digitale Kompetenz muss Teil der Allgemeinbildung und in eine umfassende Ethik- und Werteerziehung eingebettet sein. Die Digitalisierung bietet Chancen für alle Lernenden. Sie ermöglicht eine vertiefte individuelle Förderung durch digital unterstützte Lehr- und Lernprozesse sowie die Möglichkeit für kollaboratives Lernen – stellvertretend hierfür steht u.a. die Schul-Cloud. Mit dem MINT-Aktionsplan bündeln wir Maßnahmen mit dem Ziel, junge Menschen und insbesondere Mädchen und Frauen für MINT-Berufsfelder zu gewinnen. Wir unterstützen zudem mit der Dachinitiative „Berufsbildung 4.0“ vielfältige Aktivitäten zur strukturellen und inhaltlichen Ausrichtung der dualen Ausbildung mit Blick auf die Erfordernisse einer zunehmend digitalisierten und vernetzten Wirtschaft.

Aus- und Weiterbildung von Fachkräften

Digitale Kompetenzen werden später auch in der beruflichen und der akademischen Bildung, im Beruf und in der Erwachsenenbildung erworben. Für den erfolgreichen Einsatz von innovativen Technologien müssen Lehrkräfte und Lehrende, Ausbilderinnen und Ausbilder komplexe Systeme verstehen, entwickeln, entsprechende Systeme warten und ihre sichere Nutzung gewährleisten können. Wir unterstützen sie und alle diejenigen, die in Bildungs- und Forschungseinrichtungen, in Hochschulen und Unternehmen für die Gestaltung des digitalen Wandels verantwortlich sind. Wir möchten zu einer guten und passgenauen Bildung und Ausbildung beitragen ebenso wie zu mehr Bildungschancen. Außerdem machen wir uns stark für die Realisierung einer Perspektive „Sichere digitale Bildungsräume“.

Bildungssystem ins digitale Zeitalter führen

Um gute digitale Bildung und Ausbildung zu ermöglichen, muss das Bildungssystem mit leistungsfähigen Lern-Infrastrukturen ausgestattet sein. Schulen in Deutschland müssen über einen Breitband-Internetzugang und eine technische Ausstattung verfügen, die sowohl kollaboratives Lernen und Lehren wie individuelle Förderung ermöglicht. Zur Unterstützung ihres Lernkonzepts sollen bis 2025 Schulen durch den DigitalPakt Schule mit digitaler Bildungsinfrastruktur ausgestattet werden. Ausbildungsbetriebe und überbetriebliche Ausbildungsstätten müssen auf moderne digitale Technologien im Lehr- und Lernalltag zurückgreifen können. Hierfür bieten wir finanzielle Unterstützung mit dem Sonderprogramm Digitalisierung für überbetriebliche Bildungsstätten an.