Das digitale Futurium für zu Hause

Das Futurium ist Museum, Bühne und Forum für Fragen der Zukunft. Gerade jetzt, wenn sich die Räumlichkeiten nicht besuchen lassen, lohnt sich ein Blick auf die vielen digitalen Angebote des Hauses.

Futurium, Berlin

FuturiumLab

David von Becker

Das Futurium in Berlin ist seit seiner Eröffnung im September 2019 zu einem beliebten Ausflugsziel für Schulklassen und interessierte Bürgerinnen und Bürger geworden. Von außen beeindrucken die Lage an der Spree, die Fassade aus über 8000 Elementen, die bei Lichteinfall ein beständig geändertes Wolkenbild wiedergeben, sowie das Dach mit einem Skywalk für öffentliche Rundgänge. Im Inneren ist das Futurium ein lebhaftes Ausstellungsgebäude zu Zukunftsthemen aus den Bereichen Forschung und Digitalisierung. Zum Glück finden sich auch in Zeiten der Corona-Pandemie zahlreiche Angebote.

FuturiumLab

FuturiumLab

David von Becker

Futurium

Futurium, Berlin

David von Becker

Futurium: Zukunftsbox

Futurium: Zukunftsbox

Jan Windszus

Hashtag #Futuriumzuhause – Digitale Angebote
Das Coronavirus hat das öffentliche Leben weitgehend stillgelegt. Auch Kultureinrichtungen wie Theater, Konzerthallen und Ausstellungshäuser sind geschlossen. Umso schöner zu sehen, dass Kultur auch virtuell stattfinden kann. Unter dem Hashtag #Futuriumzuhause stellt das Futurium zahlreiche seiner Inhalte digital zur Verfügung. Auf der Webseite, bei Facebook, Twitter und Instagram lassen sich die verschiedenen Formate ausprobieren.

Der Hashtag #FuturiumSchule richtet sich an Schülerinnen und Schüler und deren Eltern. Homeschooling muss nicht bedeuten, dass man alleine Mathe-Aufgaben löst oder Vokabeln paukt. Denn hier finden sich Tutorials, die zeigen wie sich mit haushaltsüblichen Mitteln neue Ideen verwirklichen lassen. Unter anderem finden sich Video-Bastelanleitungen für einen Ideen-Würfel, an dem bereits über 17.000 User geknobelt haben.

Auch ohne einen Besuch in den Räumlichkeiten des Futurium zeigt #FuturiumLab Wissenswertes rund um die Exponante im Lab und deren Schöpferinnen und Schöpfer. Ausgewählte Exponate werden unter #FuturiumAusstellung vorgestellt. Und auch auf die Veranstaltungen muss aktuell nicht gänzlich verzichtet werden, denn mit #FuturiumForum werden diese digital bereitgestellt: Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Kreativszene diskutieren hier über die gesellschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise auf die Zukunft.

Für jeden etwas dabei

Ob digitales Kneipenquiz, Ferienwerkstätte für Schülerinnen und Schüler oder Fortbildungsangebote für Lehrerinnen und Lehrer: Das Futurium stellt viele verschiedene Digitalangebote zur Verfügung. Auf der Webseite, bei Facebook, Twitter und Instagram werden regelmäßig aktuelle Online-Angebote angekündigt. Viel Spaß beim digitalen Futurium-Besuch!