Die Digitalstrategie des BMBF

Grundlage für die aktive Gestaltung des digitalen Wandels sind: Gute Bildung für mehr digitale Kompetenzen, digital vernetzte Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie eine exzellente Forschung nebst einer offenen Innovations- und Wagniskultur.

Digitalstrategie

BMBF/ Getty Images/ Rafe Swan

Mit unserer Digitalstrategie verfolgen wir als Bundesministerium für Bildung und Forschung einen ganzheitlichen Ansatz. Hierbei leiten uns wichtige Grundüberzeugungen:

  • Die Digitalisierung dient dem Menschen und der Gesellschaft. Ihr Zusammenhalt wird gestärkt, wenn Wohlstand und Lebensqualität nachhaltig steigen und Wertschöpfung und Arbeitsplätze auch im digitalen Zeitalter erhalten bleiben.
  • Die Digitalisierung dient der Erhaltung unserer Lebensgrundlagen. Die Digitalisierung eröffnet neue Potenziale für die Arbeitswelt.
  • Der Erfolg der Digitalisierung hängt von Vertrauen ab. Vertrauen wächst, wenn konkret erfahrbar wird, dass die Digitalisierung auf unserem Wertefundament fußt und dem Menschen und der Gesellschaft dient.


Fünf konkrete Zielbereiche
In der Digitalstrategie konkretisieren wir fünf zentrale gesellschaftliche Bereiche, in denen wir den digitalen Wandel mitgestalten werden.

1. Besser und nachhaltig leben, arbeiten und wirtschaften

2. Digitale Bildung und Ausbildung und ihre Institutionen stärken

3. Aus Daten Wissen und Innovationen schaffen

4. Technologische Souveränität und wissenschaftliche Vorreiterrolle sichern

5. Vertrauen schaffen und Sicherheit geben

Mehr lesen…


Verknüpfung zu weiteren Strategien
Die Digitalstrategie konkretisiert den Beitrag des BMBF zur Hightech Strategie der Bundesregierung und zur Digitalen Agenda der Bundesregierung. Sie knüpft unmittelbar an die Strategie zur Künstlichen Intelligenz und die Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung, die Bildungsoffensive für die Digitale Wissensgesellschaft und das Querschnittsprogramm KMU-innovativ des BMBF an. Gemeinsame Bund-Länder-Vorhaben wie der Digitalpakt, die Nationale Forschungsdateninfrastruktur und das Hochleistungsrechnen spielen für den Erfolg der Digitalisierung in Bildung und Forschung eine entscheidende Rolle.