Die MINT-Allianz feiert Geburtstag

Ein Jahr „Wir bleiben schlau!“ – ein Grund zu feiern. Was im letzten Jahr in einer spontanen Initiative durch das BMBF und die MINT-Arbeitsgruppe der KMK ins Leben gerufen wurde, hat sich zu einer erfolgreichen Vermittlungsplattform für MINT-Bildungsangebote für zu Hause entwickelt.  

Geburtagsgif MINT-Allianz

BMBF

Viel ist passiert, seit die Allianz für MINT-Bildung zu Hause am 2. April 2020 online ging. Was in einer spontanen Initiative durch das Bundesminitserium für Bildung und Forschung (BMBF) in Zusammenarbeit mit der Kultusministerkonferenz (KMK) und den Ländern begann, hat sich zu einem beachtlichen Erfolg entwickelt: Inzwischen zählt die MINT-Allianz mehr als 90 Partnerorganisationen. Im interaktiven Wimmelbild „verstecken“ sich mittlerweile über 160 MINT-Bildungsangebote hinter den einzelnen Symbolen und warten darauf, entdeckt zu werden.     

Nach wie vor ist es das Ziel der MINT-Allianz den Spaß an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, kurzum an MINT, zu vermitteln und zu zeigen, wieviel Freude es bereitet, zu Hause zu tüfteln und zu experimentieren, zu staunen, rechnen, quizzen oder codieren – und dabei zu lernen. Das Leitmotiv „Wir bleiben schlau!“ richtet sich weiterhin an Kinder und Jugendliche, die in Ihrer Freizeit und zu Zeiten von Schulschließungen aufgrund der Corona-Pandemie-Entwicklung zu Hause bleiben müssen. Die Initiative will aber auch Eltern und Lehrkräften Unterstützung und Orientierung geben und dazu MINT-Bildungsangebote sammeln, bündeln und vermitteln. Mit der MINT-Allianz-Initiative werfen wir aber auch einen Blick auf die Möglichkeiten digitaler Bildung der Zukunft.

Einen Überblick über die aktuellen MINT-Angebote finden Sie hier.

Sie bieten frei zugängliche und kostenlose digitale Bildungsangebote aus dem MINT-Bereich an und möchten Mitglied in der "Allianz für MINT-Bildung zu Hause" werden? Dann wenden Sie sich gern an uns unter der E-Mail-Adresse bildung-forschung-digital@vdivde-it.de.