#DigitalGipfel20 steht im Zeichen der Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Der diesjährige Digitalgipfel der Bundesregierung findet am 30. November und 1. Dezember virtuell per Livestream statt. An beiden Tagen steht das Thema "Digital nachhaltig Leben" im Mittelpunkt von über 30 Veranstaltungen. Die Diskussionen werden geleitet von der Frage, wie die Digitalisierung zu einer Triebkraft von Nachhaltigkeit werden kann. Ein besonderes Highlight wird dabei die "Bildung von morgen" einnehmen.   

Digitalgipfel2020

BMBF/Rickel

Vom 30. November bis 1. Dezember findet der diesjährige Digital-Gipfel der Bundesregierung als virtuelle Veranstaltung statt. Seit 2016 wird der Digital-Gipfel unter jährlich wechselnde Schwerpunktthemen gestellt. Nach der digitalen Bildung 2016, der Digitalisierung des Gesundheitswesens 2017, der Künstlichen Intelligenz (KI) 2018 und den digitalen Plattformen 2019 steht in diesem Jahr das Thema „Digital nachhaltiger leben“ im Mittelpunkt der Arbeiten.

In über 30 Veranstaltungen an zwei Tagen wird sich der Digital-Gipfel mit seinen Plattformen, Vertreterinnen und Vertretern der Regierung und der Ministerien und Gästen aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft der Frage widmen, wie Digitalisierung zum Treiber von Nachhaltigkeit werden kann. Ziel des diesjährigen Programms ist es für die Möglichkeiten der Digitalisierung zu sensibilisieren, in Veranstaltungen, durch Exponate und Showcases zur Nachahmung zu inspirieren, aber auch selbst Projekte zu entwickeln, die die Welt mit Hilfe digitaler Technologien nachhaltiger machen kann.

Montag, 30. November 2020
Am ersten Tag des Gipfels werden die Plattformen das Schwerpunktthema in verschiedenen Veranstaltungen aus ihrer jeweiligen Perspektive beleuchten und ihre Arbeitsergebnisse vorstellen.

Dienstag, 1. Dezember 2020
Eröffnet von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier werden am zweiten Tag des Gipfels Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft sowie Gewerkschaften und Gesellschaft auf höchster Ebene Möglichkeiten der Digitalisierung als Treiber einer nachhaltigen Wirtschaft, Arbeitswelt, Bildung, Umwelt und Infrastruktur diskutieren.

Teilnahme dieses Jahr noch einfacher
Das turbulente Jahr 2020 wird auch den bewährten Digital-Gipfel prägen. Doch die Besonderheiten dieses Jahr lassen sich vor allem als große Chance verstehen. Die Teilnahme am Digital-Gipfel steht nun einer interessierten Öffentlichkeit frei. Durch das virtuelle Format und die zahlreichen Sessions ist der Wissens- und Gedankenaustausch per Livestream nur wenige Klicks entfernt. Der erste Gipfeltag bietet in drei parallelen Foren die Gelegenheit zu verfolgen, wie Expertinnen und Experten mit Vertreterinnen und Vertretern der Politik und Wirtschaft zu Themen der Digitalisierung und Nachhaltigkeit diskutieren. Neben Gesprächsrunden bspw. zu nachhaltiger Industrie 4.0 oder zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz zugunsten einer nachhaltigen Gesellschaft wird es auch neue Formate wie das „Gipfel-Kino“ und Pitches einzelner Förderprogramme per Videobotschaft geben.

Highlight und Knackpunkt zugleich: Thema Bildung
Der erste Gipfeltag bietet im Forum C auch Gelegenheit sich mit dem Thema des Jahres 2020 zu befassen. „Bildung von morgen“ und #Kooperation für eine bessere Bildung sind die Missionen der Plattform 7 Digitale Zukunft: Lernen. Forschen. Wissen. Die Stimmen der Bildungspraktikerinnen und –praktiker werden in diesem Jahr eine große Rolle spielen. Unsere politischen Vertreter und Vertreterinnen treffen in den Veranstaltungen der Plattform 7 beim Digital-Gipfel 2020 auf Schulleitungen, Geschäftsführende des Bildungsmarktes sowie Bildungswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sowie Bildungs-Hackathon-Initiatoren. Kern der Diskurse wird es sein, das Bild einer „Bildung für morgen“ gemeinsam und nachhaltig zu gestalten.

Bandbreite an Highlights
Der Digital-Gipfel 2020 vereint spannende Gesprächsrunden und Präsentationen zu aktuellen Aspekten der Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Es wird u.a. um die Nachhaltigkeit digitaler Infrastrukturen, das europäische Projekt GAIA-X, Digitalisierung in der nachhaltigen Landwirtschaft, Smarte Daten, Homeoffice und Plattformarbeit, Digital Corporate Responsibility, Nachhaltigkeit in Handel und Handwerk und lebenslange IT-Updates gehen. Viele weitere spannende Beiträge erwarten Sie. Ein Blick in das umfangreiche Programm lohnt sich.

Anmeldung und Teilnahme
Alle Interessierten können sich für die Teilnahme an der virtuellen Veranstaltung auf der Webseite des Digital-Gipfel registrieren. Vor der Veranstaltung erhalten Sie dann neben dem Link zum Livestream auch weitere relevante Informationen.