JuMaMi

Durch die Bildung des MINT-Clusters Jugend Macht MI(N)T! sollen MINT Angebote lokal und aktiv in die Jugendarbeit im Landkreis Stade integriert werden. Die Ausweitung und Etablierung der Angebote wird unter Beteiligung der Jugendlichen und Jugendpflegen geschehen. Sie sollen zentral und dezentral organisiert werden.

Indra Behrendt (13) und Nis Lengsfeld (14) begeistern sich auch in der Freizeit für Technik und sind bei JuMaMi genau richtig

Indra Behrendt (13) und Nis Lengsfeld (14) begeistern sich auch in der Freizeit für Technik und sind bei JuMaMi genau richtig.

Albers/hochschule 21

Im Landkreis Stade ist Bildung eines der strategischen Ziele, mit denen sich die Region für die Zukunft aufstellt. MINT gilt als notwendige Voraussetzung die moderne Welt zu verstehen, an ihr teilzuhaben und sie mitzugestalten. MINT ist notwendig, um gesellschaftlichen Herausforderungen wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Globalisierung durch Innovation lösen zu können. Mit der Schaffung des MINT-Clusters „Jugend Macht MI(N)T!“ werden wir die Angebote außerschulischer Partner als regelmäßig stattfindende, wiederkehrende und betreute Angebote in die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen verankern. Das Wahrnehmen von MINT-Angeboten soll schulunabhängig und wohnortunabhängig möglich sein. Dazu ist die flächendeckende Ausweitung der Angebote außerhalb der Schulzeiten nötig. In nahezu allen Samtgemeinden und Städten gibt es Jugendräume und Treffs, die von Jugendlichen in der Freizeit besucht werden. Diese sollen eingebunden werden. Die geplanten Angebote finden zum einen regemäßig zentral an der Hochschule 21 (hs21) und zusätzlich auch dezentral in der Fläche in den Jugendtreffs statt. Somit sollen möglichst viele Mädchen und Jungen unabhängig von der Mobilität und angepasst an ihre Gewohnheiten vor Ort erreicht werden.

Clusterpartner

· Landkreis Stade
· hochschule 21 gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung
· Composites United e. V.