Plattform Schultransform geht an den Start

Bei der Online-Konsultation zur Initiative Digitale Bildung wurde die BETA-Version der Plattform „Schultransform“ vorgestellt. Von nun an können Schulträger ihre Einschätzung zum digitalen Status Quo von Schulen in sechs zentralen Handlungsfeldern erfassen und weiterentwickeln.

Schultransform

Das erstmals beim Digital-Gipfel 2020 der Öffentlichkeit vorgestellte Projekt "Schultransform" stellte nun im Rahmen der Auftaktveranstaltung zur Initiative Digitale Bildung mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Bundesbildungsministerin Anja Karliczek die BETA-Version seiner Plattform vor. Mit Start dieser Entwicklungsstufe können nun Schulträger ihre Einschätzung zum Status Quo von Schulen in sechs zentralen Handlungsfeldern der digitalen Schultransformation erfassen.

Die Plattform „Schultransform“ wird im Rahmen eines vom BMBF geförderten Verbundprojekts seit 2020 entwickelt. Sie bietet praxiserprobte Handlungsempfehlungen, Ideen und Impulse, die Schulen und Schulträger dabei unterstützen, ihre Infrastruktur, die notwendigen Fortbildungen, Unterrichtsfächer und -formate konstruktiv, konsultativ und zielgerichtet in einem digitalen Wandel weiterzuentwickeln und aktiv zu gestalten. Dazu sagt Dr. Christian Büttner, Vorstandsvorsitzender des Bündnis‘ für Bildung e.V.: „Schultransformation in einer digitalen Welt geht nur gemeinsam. Umso wichtiger ist es, den Austausch zwischen den relevanten Akteuren zu fördern.“

Das begleitende Veranstaltungsformat „Dialogforum Schultransform“ findet als Teil der Initiative Digitale Bildung am 10. und 11. März 2021 online statt. Informationen zur Plattform und die Anmeldung zum Dialogforum gibt es auf www.schultransform.org.

Plattform "Schultransform" - Die Verbundpartner

Bündnis für Bildung e.V
Das Bündnis für Bildung hat sich als gemeinnütziger Verein zum Ziel gesetzt, den digitalen Wandel beim Lehren und Lernen zu unterstützen. Das Bündnis für Bildung e.V. will die Chancen digitaler Medien, Werkzeuge und Kommunikationsmittel für alle am Bildungsprozess Beteiligten besser erfahr- und nutzbar machen.

Helliwood media & education
Helliwood ist ein Geschäftsbereich des Förderverein für Jugend und Sozialarbeit e.V. Helliwood verbindet die spezifischen Kompetenzen einer NGO mit den Potenzialen einer Agentur für digitale Medien und erzeugt so praxiserprobte und höchst innovative Bildungsangebote.

 

Handlungsfelder