SuperMINT - die neue Edition

Du hast dir deine Superkraft im Online-Spiel "SuperMINT" schon erspielt? Dann erwartet dich hier die zweite Edition! Mit dem Spiel fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung spielerisch digitale Kompetenzen und vermittelt Kindern und Jugendlichen humorvoll MINT-Wissen.

2. Edition SuperMINT

Diese und weitere Wissensfragen aus dem MINT-Universum warten unter supermint.de darauf beantwortet zu werden.

BMBF

Ab heute stehen 160 neue Wissensfragen aus den MINT-Bereichen unter supermint.de für ein kurzweiliges Lernerlebnis bereit: Was haben Bodylotion und Mayonnaise gemeinsam? Ist Zahnschmelz härter als Stahl? Die Kommunikationsoffensive #MINTmagie kreierte das Online-Spiel SuperMINT im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Es soll 13- bis 16-Jährige für Themen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeistern und da erreichen, wo sie sich tummeln: in der digitalen Welt.

Die Online-Anwendung zeigt, die MINT-Welt ist spannender als ihr Ruf. Ein Spieldurchlauf umfasst acht Quizfragen, bei denen alle noch etwas lernen können, sowie acht Typenfragen zu persönlichen Vorlieben, um die Lernerfahrung aufzulockern: Isst du dein Eis lieber im Becher oder in der Waffel? Fährst du deinen Laptop ordentlich herunter oder klappst du ihn einfach zu? Aus den Antworten ergibt sich am Spielende ein MINT-Supergadget, ein individueller, fantasievoller Gegenstand wie zum Beispiel der „Krasse Schwebe-Ring“. Es wird nach jeder Spielrunde ein Gewinncode ausgespielt; die Spielenden haben die Chance auf einen von 100 Preisen. Es ist die zweite Edition des Online-Spiels SuperMINT. Bereits im September 2020 erschien die erste Edition zur MINT-Superkraft. Seitdem wurden mehr als 10.000 MINT-Superkräfte erspielt. Im Jahr 2021 werden noch zwei weitere Editionen umgesetzt.

„Besonders spannend fand ich die naturwissenschaftlichen Fragen. Ich glaube, dass gerade Bio, Physik und Chemie Fächer sind, mit denen wir uns vieles erklären können, was um uns herum passiert. Beim Warten auf den Bus oder so könnte ich mir total gut vorstellen, SuperMINT zu spielen.“, erzählt die 17-jährige Elisabeth aus Dortmund. Sie war als Testspielerin aktiv und lieferte ein erstes Feedback zum Spiel.