#wirfürschule – Der Hackathon für die Zukunftsschule

Letzter Aufruf: Schülerinnen und Schüler sind aufgefordert, sich noch bis zum 5. Juni für den Hackathon #wirfürschule zu bewerben. Sogar Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren können gemeinsam mit ihren Eltern oder Lehrerinnen und Lehrern teilnehmen.

Logo von Wir für Schule

Digitale Bildung für Alle e.V.

Am 8. Juni 2020 startet der Hackathon #wirfürschule. Bis zum 5. Juni 2020 läuft die Anmeldung. Der Hackathon wurde ins Leben gerufen, um gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern, ihren Lehrkräften, Eltern und Bildungsenthusiastinnen und -enthusiasten Lösungsansätze zu entwickeln, um das anstehende Schuljahr neu zu gestalten. Gesucht werden inhaltliche und fächerübergreifende Projektideen für die hybride Schule, pädagogische Ansätze für eigenständiges Lernen sowie digitale Tools, die im Schulalltag zum Einsatz kommen könnten. Die Ergebnisse werden anschließend auf einer Plattform gesammelt und dargestellt. Initiiert von Digitale Bildung für Alle e.V. und der Lehrer*innen-Community von lehrermarktplatz.de. Organisiert wird die Initiative von einem Team aus Ehrenamtlichen. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek übernahm gern die Schirmherrschaft für den Hackathon.

Verena Pausder mit Roboter

Verena Pausder macht sich stark für die Schulbildung der Zukunft.

Robert Rieger

Gemeinsam für neue Bildungskonzepte
"Bei allem Engagement vieler Lehrer*innen, Schulleiter*innen und Eltern in dieser Cornokarise haben die letzten Monate die Schwächen unseres Schulsystems aufgezeigt. Wir brauchen nicht nur eine verbesserte technische Ausstattung, sondern auch schlanke Prozesse, neue pädagogische Ansätze und clevere didaktische Konzepte.”, fasst Initiatorin Verena Pausder (Digitale Bildung für Alle e.V.) die Motivation für #wirfürschule zusammen. „Das schaffen wir nur gemeinsam. Umso mehr freue ich mich darüber, dass das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Schirmherrschaft für den Hackathon übernommen hat und uns Rückenwind gibt für ein gutes Schuljahr 2020/21!“. 

Wer kann mitmachen?
Mitmachen dürfen alle ab 16 Jahren, die Zeit, Lust und einen Internetzugang haben. Ausdrücklich aufgefordert zur Teilnahme sind außerdem Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren, die mit ihren Eltern oder Lehrerinnen bzw. Lehrern antreten mögen. Ideal sind Teams von 4 bis 8 Personen – im Klassenverband oder als Gruppe aus dem Klassenverband, als Einzelperson, Coach oder als Expertin und Experte. Einzelpersonen finden sich zu Beginn des Hackathons mit unserer Unterstützung zu Teams zusammen. Coaches beraten die Teams auf methodischer Ebene, Expertinnen und Experten unterstützen fachlich. Der Hackathon findet online über die Kommunikationsplattform Slack statt. Eine unabhängige Jury wählt nach dem Hackathon die besten Ideen und Lösungen aus. Die Konzepte werden anschließend nachhaltig weiterentwickelt, um in den Schulalltag integriert werden zu können.

Alle Informationen zu dem Hackathon und der kostenfreien Anmeldung finden sich hier: wirfuerschule.de/mitmachen

instagram.com/wirfuerschule

Viel Erfolg wünschen wir allen Teilnehmenden!